Der VARM-Theorie-Lesezirkel im Februar

In der englisch- und deutschsprachigen Archäologie mehren sich seit einigen Jahren Publikationstitel, die abseits von der schon als Begriffsklassiker zu bezeichnenden landscape durch verschiedene Wortkombinationen neue scape-Begriffe einführen: Object-Scapes, Sense-Scapes, Theory-Scapes oder auch xscape. Der Ursprung dieses Trends liegt in den culture studies zur Globalisierung (siehe etwa en.wikipedia.org/wiki/Global_cultural_flows) und ist auf Texte des Ethnologen Arjun Appadurai zurückzuführen. Im Februar-Lesezirkel laden wir Sie/Euch ein, auf Grundlage von Appadurais Text Global Ethnoscapes aus dem Jahr 1996 und seiner deutschen Übersetzung (Globale ethnische Räume [1998]), in dem er sein erstes und grundlegendes scape-Kompositum vorstellt, das Konzept und den Sinn seiner Begriffsbildung zu erkunden und den Nutzen der jüngeren Flut von -scapes in der Archäologie zu diskutieren.

Wir lesen:
Arjun Appadurai, Global Ethnoscapes. Notes and Queries for a Transnational Anthropology. In: Ders, Modernity at Large. Cultural Dimensions of Globalization (Minneapolis, University of Minnesota Press 2005).

Arjun Appadurai, Globale ethnische Räume. Bemerkungen und Fragen zur Entwicklung einer transnationalen Anthropologie. In: U. Beck (Hrsg.), Perspektiven der Weltgesellschaft (Frankfurt/Main, Suhrkamp 1998) 11–40.

Um teilzunehmen, folgen Sie bitten dem folgenden LINK:

rgzm-de.zoom.us/j/82407868975?pwd=REQ4YWQremxTSDk2YkNnSGRxbkpKdz09

Kenncode: 092049

Es handelt sich dabei um den Link zu einem ZOOM Meeting, welchem Sie entweder ohne Anmeldung und Installation von externer Software über den Browser oder aber über die ZOOM App beitreten können. Bitte gewähren Sie sich, falls Sie damit noch keine weiteren Erfahrungen haben, einige Minuten Vorlauf, damit wir pünktlich um 16.15 Uhr mit der Diskussion des Textes beginnen können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.