AG Sekundäre Nutzung

Die Arbeitsgruppe Sekundäre Nutzung entspringt gemeinsamer Forschung von Kolleg*innen der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main und der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz

Die kulturelle Praxis der Wiedernutzung und Umnutzung von Objekten, Räumen, Orten und Landschaften ist ein Thema, das sich durch alle archäologischen Disziplinen zieht und zwar häufig beobachtet und erwähnt, als soziales Phänomen aber bislang nur selten ausdrücklich thematisiert wird. Die verschiedenen archäologischen Disziplinen, die in VARM vertreten, bieten im interdisziplinären Dialog die große Chance diachrone und grenzübergreifende Perspektiven einnehmen zu können.

Ansprechpartner: Dirk Wicke (wicke@em.uni-frankfurt.de) und Daniel Neumann (daniel.neumann@dainst.de)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.