„Wenn Steine reden könnten…“

EINLADUNG ZUR PRESSEKONFERENZ am DIENSTAG, 11.05.2021 und 11 UHR

Wenn Steine reden könnten…“ – Geht man nach diesen geflügelten Worten hätte die Kirche St. Leonhard aus den 801 Jahren ihres Bestehens sehr viel zu erzählen.

Der neue Ausstellungsbereich „Im Glanze Heiliger Stätten. St. Leonhardt in Frankfurt am Main“ in der Annenkapelle der Karmeliterkirche widmet sich dieser für die Stadtgeschichte Frankfurts bedeutenden Kirche – insbesondere vor dem Hintergrund der Kreuzzüge und des Pilgerwesens sowie der Lage Frankfurts als Station an den Jakobswegen und den Pilgerwegen nach Jerusalem.

Das Archäologische Museum erzählt anhand ausgewählter archäologischer Funde, die bei Grabungen in den Jahren 2009-2017 zu Tage kamen, die Geschichte St. Leonhards im Glanze Heiliger Stätten des Christentums. Sie beginnt mit der Gründung der Bürger- und Pilgerkirche im Jahr 1219 durch König Friedrich II. im Kontext der Kreuzzüge nach Jerusalem. Sie setzt sich fort in der Entwicklung zur Stiftskirche im 14. Jahrhundert, die in Zusammenhang steht mit den Pilgerfahrten nach Santiago de Compostela. Und schließlich gipfelt die Erzählung in der Prachtentfaltung des 15. und 16. Jahrhunderts, die St. Leonhard als Ort zeigt, an dem die Gläubigen die Passion Christi in Jerusalem nacherleben konnten.

Ein Glücksfall ist die Nähe der Ausstellung zum archäologischen Fundort: St. Leonhard und das Museum in der Karmeliterkirche sind mit nur 100 m Entfernung quasi Nachbarn. Besonderen Genuss verspricht die Tatsache, dass die gotische Beweinungsgruppe, der Atzmann und das erstmals wieder aufgerichtete Heilige Grab im zeitgenössischen Raum einer spätgotischen Kapelle innerhalb des Museums präsentiert werden.

Geplant wurde die Ausstellung für das Rahmenprogramm des 3. Ökumenischen Kirchentages von 13. bis 16. Mai 2021 in Frankfurt. Sie stellt aber auch einen ersten Baustein im Rahmen der Neukonzeption der Dauerausstellung des Archäologischen Museums Frankfurt dar.

Wir möchten Sie herzlich zur Pressekonferenz am Dienstag 11. Mai ab 11.00 Uhr in das Archäologische Museum Frankfurt einladen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.