Der VARM Theorie-Lesezirkel im Oktober

Insbesondere die Science & Technology Studies (STS) haben den aus der Soziologie entlehnten Agency-Begriff weiterentwickelt. Wir wollen uns daher dieses Mal mit einem Klassiker der STS beschäftigten: Andrew Pickerings Konzeption der Mangle of Practice. Die Mangle of Practice betont die Ermöglichung und Einschränkung von (zunächst einmal) wissenschaftlichen Praktiken durch die Verteiltheit von Agency auf alle partizipierenden Instrumente, Theorien und Wissenschaftler*innen, sowie die Abstimmung an- und aufeinander im Vollzog der Praktiken. Dazu diskutieren wir einen Artikel von Pickering, der mit The Mangle of Practice das Konzept in den Mittelpunkt rückt und zudem gut seine gleichnamige monographische Publikation zusammenfasst.

Hierfür lesen wir:
A. Pickering (1993). The Mangle of Practice: Agency and Emergence in the Sociology of Science, American Journal of Sociology 99(3), 559–589.

Um teilzunehmen, folgen Sie bitten dem folgenden LINK:

us02web.zoom.us/j/86901572584

Kenncode: theorie

Es handelt sich dabei um den Link zu einem ZOOM Meeting, welchem Sie entweder ohne Anmeldung und Installation von externer Software über den Browser oder aber über die ZOOM App beitreten können. Bitte gewähren Sie sich, falls Sie damit noch keine weiteren Erfahrungen haben, einige Minuten Vorlauf, damit wir pünktlich um 16.15 Uhr mit der Diskussion des Textes beginnen können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.