Der VARM-Theorie-Lesezirkel am 9. November 2022

Thema: Strukturierte digitale Daten und ihre Rolle bei der archäologischen Wissensproduktion

Während die erkenntnistheoretischen Möglichkeiten und vielfältigen Auswirkungen verschiedener Medien (z. B. Fotos, Karten, Diagramme) auf die archäologische Wissensproduktion in den letzten Jahrzehnten immer wieder untersucht wurden, sind Quellen digitaler strukturierter Daten (z. B. Tabellenkalkulationen, traditionelle relationale Datenbanken, Content-Management-Systeme) weit weniger kritisch behandelt worden. Die Bedeutung strukturierter Daten, insbesondere die semantischen Rahmungen des sog. Conceptual Reference Models (CRM, z.B. https://cidoc-crm.org/), wird hingegen aufgrund ihrer Interoperabilität und Weiternutzbarkeit im Zuge der Digitalisierung besonders hervorgehoben. Es wird gar von gerechtem Datenaustausch und demokratischen Formen des Umgangs mit und der Wiederverwendung von archäologischen Daten gesprochen. Umso wichtiger ist es zu fragen, welche Konsequenzen ihre Allgegenwärtigkeit hat und welche Einschränkungen für unsere Wissensbildungsprozesse eventuell mit ihnen einhergehen. Ist es vielleicht sogar sinnvoll, sich gegen die sich abzeichnende Vorherrschaft von strukturierten digitalen Daten in der Archäologie zu positionieren? Dies soll anhand eines Artikels, der als Fallstudie eine Reihe von Texten, die von Fachleuten im Rahmen des Çatal Höyük-Forschungsprojektes verfasst wurden, diskutiert werden. 

Wir lesen:

Piraye Hacıgüzeller / James Stuart Taylor / Sara Perry, On the Emerging Supremacy of Structured Digital Data in Archaeology. A Preliminary Assessment of Information, Knowledge and Wisdom Left Behind. Open Archaeology 7, 2021, 1709–1730. doi: https://doi.org/10.1515/opar-2020-0220.

Um teilzunehmen, folgen Sie bitten dem folgenden LINK:

rgzm-de.zoom.us/j/82407868975?pwd=REQ4YWQremxTSDk2YkNnSGRxbkpKdz09
Kenncode: 092049

Es handelt sich dabei um den Link zu einem ZOOM Meeting, welchem Sie entweder ohne Anmeldung und Installation von externer Software über den Browser oder aber über die ZOOM App beitreten können. Bitte gewähren Sie sich, falls Sie damit noch keine weiteren Erfahrungen haben, einige Minuten Vorlauf, damit wir pünktlich um 16.15 Uhr mit der Diskussion des Textes beginnen können.

Solltet Ihr Interesse haben regelmäßig teilzunehmen und Textzugang erhalten, schreibt uns an: stefan.schreiber[at]rgzm.de.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Stefan Schreiber (31. Oktober 2022). Der VARM-Theorie-Lesezirkel am 9. November 2022. VARM. Abgerufen am 18. Juli 2024 von https://varm.hypotheses.org/2169


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search